Klassenaktionen

4 abc "Oskar-Fahrt" nach Nürnberg

In diesem Schuljahr lasen alle Viertklässler der Albert-Schweitzer-Schule die Lektüre „Oskar – und das Geheimnis der verschwunden Kinder“ von Claudia Frieser. Da die Geschichte im mittelalterlichen Nürnberg spielt, wollten die Schüler und Schülerinnen die genannten Orte besuchen.

Die Fahrt nach Nürnberg organisierten die Klassleiterinnen Frau Mutzbauer, Frau Fasoldt und Frau Hausmann.

Am Mittwoch, den 13.06.2018 trafen sich die Schüler der Klassen 4a, b und c mit ihren Lehrkräften um 7.35 Uhr am Amberger Bahnhof, um mit dem Zug nach Nürnberg zu fahren. Dort nahmen sie an der „Oskar-Führung“ teil. In der 1,5 stündigen Führung erfuhren sie, was z.B. aus dem Heilig-Geist-Spital geworden ist und welche Wege Oskar mit seinem Freund Albrecht gegangen war. Da es sich bei dem Freund um den berühmten Nürnberger Künstler Albrecht Dürer handelt, lernten die Kinder auch einige Details über ihn und konnten sehen, wo sein ehemaliges Wohnhaus steht.

Nach der Stadtführung besichtigten die Kinder noch die Burg in Nürnberg mit einer Brunnenführung und erklommen die 104 Stufen zum Sinwellturm. Den Abschluss bildete ein Eisessen in der Stadt, bevor es mit dem Zug wieder nach Hause ging.

20180613 104750 Kopie

20180613 101524 Kopie